Terminkalender

Ausstellungsinformationen

Spaltenstein Projekt
Mail Art
   
Kategorie: Mail Art- Postkarte
Datum: 17.12.2010 - 02.01.2011
Öffnungszeiten: Fr./Sa./So. 14 bis 18 Uhr
Vernissage: 17.12.2010 um 19:00
 
 
Beschreibung:  
Unter Titel "KALTER LIEBER VERLETZTER MENSCH" steht dasAUFRUF
zur
Mailart-Ausstellung
"KALTER LIEBER VERLETZTER MENSCH"

Unter diesem Titel steht das gemeinsam ausgerufene Mailart-Projekt des Fachbereichs Altenpflege der Gotthilf-Vöhringer-Schule in Friedrichshafen und der Internationalen Künstlerinitiative SPALTENSTEIN-PROJEKT. Schwerpunkt der Aktion ist die Auseinandersetzung der Teilnehmer mit allen Facetten des Alter(n)s.

Was ist Mailart?
Mailart bedeutet, dass jeder Interessierte seine selbst geschaffenen Kunstwerke an einen Aufrufer umsonst per Post (Mail) sendet, welche beim Aufrufer dann verbleiben, also nicht mehr zurückgesandt werden. Dieser verpflichtet sich, diese Werke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und keinen persönlichen Profit daraus zu erzielen. Des Weiteren verpflichtet sich der Aufrufer, dieses Zusammentreffen/die Ausstellung der Werke zu dokumentieren und die Dokumentation jedem Teilnehmer umsonst zukommen zu lassen. Dieses Zusammentreffen findet statt, ohne Messung/Wertung der einzelnen Arbeit mit/an Anderen, wie es sonst z.B. bei Kunstwettbewerben üblich ist. Das bedeutet, dass jeder Mensch/Teilnehmer gleich gestellt ist, der Amateur mit dem professionellen Künstler. Dadurch nehmen der Fachbereich Altenpflege der Gotthilf-Vöhringer-Schule und das ;Spaltenstein-Projekt; die Tradition Ray Johnson's (Gründer der New York Correspondance School 1962, gestorben 1995) auf, der mit der Idee der internationalen Mail Art diesen Weg einschlug.

Erwünscht ist nun die Teilnahme von Kunstschaffenden, beispielsweise junge und alte Menschen, Patienten, Angehörige, Pflegekräfte, Ärzte oder Therapeuten; alle sind willkommen. Der Einsendeschluss für die Werke (nicht per e-Mail) ist der 21. November 2010, das Format ist auf Postkarten-Größe (maximal 14x21 cm) begrenzt. Damit wir Sie sofort per E-Mail über den Eingang Ihres Werkes informiert können, bitten wir Sie neben der postalischen Adresse auch um die Mitteilung Ihrer E-Mail-Adresse.

Zwei Mailart-Ausstellungsorte stehen schon fest, es werden die Gotthilf-Vöhringer-Schule und die Galerie PLATTFORM 3/3 in Friedrichshafen sein.
Verschiedene Einrichtungen in Baden-Württemberg haben schon für ihre Stadt/Ort ihr Interesse an einer Teilhabe in Form einer Mailart-Ausstellung aber auch schon mit eigenen Anschlussprojekten signalisiert. Für die Anschubfinanzierung wurden dankenswerterweise Gelder von der Johannes-Ziegler-Stiftung in Wilhelmsdorf zur Verfügung gestellt.

Durch die Teilnahme treten die Künstler die Abbildungsrechte ihrer eingesandten Werke für die Dokumentation und für die Veröffentlichung der Ausstellungen in Print- und Internetmedien an die ;Internationale Künstlerinitiative Spaltenstein-Projekt; ab. Wie bei Mailart üblich, so gilt auch hier der Satz: "no profit, no jury, no return, aber dafür als Dank die Dokumentation!"

Ansprechpartner und Einsendeadresse:
"Internationale Künstlerinitiative
SPALTENSTEIN-PROJEKT",
Matthias Brugger,
Unterer Lettenweg 2
88677 Markdorf
www.spaltenstein-projekt.eu
gemeinsame, weltweit ausgerufene Mailart-Projekt des Fachbereichs Altenpflege der Gotthilf-Vöhringer-Schule in Friedrichshafen und der Internationalen Künstlerinitiative SPALTENSTEIN-PROJEKT;.


zurück